Bei jeder Ausgabe geben wir uns große Mühe, um den Teilnehmern unvergessliche Erlebnisse zu schenken.

Bugatti Pavillon

Bei der 11. Ausgabe der Passione Engadina war die französische Traditionsmarke Bugatti als Gastsponsor dabei, mit der die Passione Engadina den Bugatti Pavillon einrichtete.
In etwas mehr als zwei Wochen haben mehr als 19.200 Besucher bei freiem Eintritt zahlreiche seltene Bugatti-Fahrzeuge aus nächster Nähe bewundert und die Geschichte der Marke vom T1-Dreirad bis zum brandneuen Bolide nachvollzogen.

Ferrari Zelt

Einige Bilder des Zeltes @Passione Engadina aus dem Jahr 2017 während der Ferrari gewidmeten Ausgabe. Unter den ausgestellten Fahrzeugen waren der Ferrai 206 Sport-Prototype (1966), der Ferrari F1 156-85 (1985), La Ferrari (2013) und andere sehr seltene Modelle.

Maserati Zelt

Einige Bilder des Zeltes @Passione Engadina aus dem Jahr 2018 während der Maserati gewidmeten Ausgabe. Unter den ausgestellten Fahrzeugen waren der Maserati 420 M-58 Eldorado (1958), der Maserati 450 S (1956), der Maserati Birdcage 75th (2005) und andere sehr seltene Modelle.

Mamma Rossella

Die Trattoria Montana ist eine Legende für alle, die in Maranello zu Gast sind oder waren. Mamma Rossella, die das Restaurant zusammen mit ihrem Mann und ihrem Sohn führt, hat im Laufe der Jahre die Herzen vieler Ferrari-Fahrer und auch unserer Fahrer mit ihren Gerichten erobert, indem sie bei zwei Ausgaben unseres Treffens für sie gekocht hat.

Mario Biondi

Anlässlich der zehnten Ausgabe der Passione Engadina gab Mario Biondi am Vortag der Veranstaltung ein Privatkonzert im Kulm Country Club und bescherte den Teilnehmern einen ganz besonderen und herzlichen Abend.